LUX MANUFACTUM
Projektionen im öffentlichen Raum

 

Die Bachelorarbeit dokumentiert „Projektionsreisen“ mit dem Overheadprojektor durch die Stadt Düsseldorf. Die Wahl der Inszenierungsstätten orientiert sich an Beliebtheit, Gestaltung und Hintergrund des Ortes. Spielt an einer Position die Geschichte eine wichtige Rolle, ist es woanders die Zahl der Besucher, da diese auch ein Teilstück der Installationen sein können. Der Betrachter wird in diesem Fall durch „Hineingeraten“ in das Projektionsfeld, Bestandteil der Installation, verändert diese und wird zu einem dynamischen Moment. Die Dynamik erhöht die Spannung und macht die Installation interaktiv, denn Betrachter und Werk beeinflussen sich gegenseitig.